Klipsch Groove Test

Der Klipsch Groove ist ein kompakter Bluetooth-Lautsprecher des renommierten Lautsprecher-Hersteller Klipsch. Ob der Groove auch klanglich der bekannten alle Ehre bereitet zeigt der nachfolgende Testbericht.

Zum Video „Klipsch Groove im Soundtest“

Hier geht’s direkt zum Fazit

Technische Daten des Klipsch Groove

 

Klipsch Groove Test


Gewicht: ca. 770 g

Akkulaufzeit: bis zu 8 Stunden bei moderater Lautstärke

Treiber: ein 3 Zoll Breitbandlautsprecher unterstützt durch zwei Passivmembrane

Abmessung: 116mm x 140mm x 65mm

Wasserdicht: vor Spritzwasser geschützt nach IPX4

Freisprechfunktion: nein
 




Verpackung und Ersteindruck des Klipsch Groove

 
Der Klipsch Groove kommt in einer sehr einfach gehaltenen Verpackung daher. Bereits durch die transparente Front ist der Lautsprecher sichtbar. In der Packung selbst befindet sich neben dem Bluetooth-Lautsprecher selbst nur ein Ladekabel (geladen wird über Micro-USB) und der übliche Papier-Kram. Der Klipsch Groove ist recht „massiv“. Dadurch fühlt er sich sehr hochwertig an. Der Lade- sowie ein AUX-Anschluss sind and der Rückseite hinter einer Gummiklappe zu finden. Die Bedienknöpfe findet man an der Oberseite. Diese sind gummiert und haben einen guten Druckpunkt. Die Verarbeitung bewegt sich insgesamt auf einem hohen Niveau.
 

Funktionen des Klipsch Groove

 
Klipsch Groove Funktionen
Der Klipsch Groove ist ein portabler Bluetooth-Lautsprecher, der durch seine IPX4-Zertifizierung auch den ein oder anderen Spritzer Wasser verzeiht. Durch seine Form und sein Gewicht ist er der perfekte Reisebegleiter. Allerdings kann er mit keinen speziellen Funktionen, wie manch anderer Lautsprecher aufwarten.

 

Klang des Klipsch Groove

Klipsch Groove Frequenzmessung
Wie anhand der Frequenzmessung zu sehen ist, ist das Klangbild des Klipsch Groove recht ausgeglichen. Er spielt im Tieftonbereich zwar nicht besonders tief herab, dafür verfügt er jedoch über eine dynamische Bassanhebung. Das bedeutet, dass der Tieftonbereich bei geringen Lautstärken ab etwa 250 Hz dynamisch angehoben wird. Dadurch klingt der Groove auch leise gespielt voll und warm. Je höher die Lautstärke, desto mehr wird diese Bassanhebung reduziert. Stimmen und Instrumente werden klar und sauber wiedergegeben. Nur auf höchster Lautstärke kam es ab und an zu Verzerrungen. Klanglich erinnert er ein wenig an den KEF Muo, wobei der KEF noch einen Hauch klarer klingt, dafür jedoch leider keine dynamische Bassanhebung hat. Der Klipsch Groove kann für all jene empfohlen werden, die beim Hören ihrer Musik nicht unbedingt Tiefbass benötigen. Bei Rockmusik, Singer-Songwriter, akustischen Songs etc. kann der Klipsch Groove voll überzeugen.

 

Klang des Klipsch Groove im Video

Bitte unbedingt mit Kopfhörern hören!
 

Fazit

Der Klipsch Groove kann ein richtig guter Bluetooth-Lautsprecher sein, vorausgesetzt man kennt seine Stärken und setzt nicht auf seine Schwächen. Wer unbedingt tiefe Bässe braucht, der schaut sich besser bei Sony oder anderen um! Wer jedoch auf einen ausgewogenen klang setzt und hauptsächlich im Rock oder in der akustischen Musik unterwegs ist, der findet im Klipsch Groove einen super mobilen Begleiter!
 

Wenn ihr über den Amazon-Link etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision, ohne dass sich der Preis für euch ändert. Danke für euren freundlichen Support!
 

Pros und Cons des Klipsch Groove

 

Pros Cons
– hochwertige Verarbeitung
– „rockiger“ Look
– ausgewogener Klang mit dynamischer Bassanhebung
– nicht für alle Musikrichtungen geeignet

Klipsch Groove Wertung