KEF Muo Test

Der rennomierte britische Hifi-Hersteller KEF stieg vor einiger Zeit mit dem KEF Muo in den Markt der Bluetooth-Lautsprecher ein. KEF ist bekannt für sehr hochwertige Hifi-Lautsprecher. Der kleine Muo soll sich optisch an dem Flagship-Lautsprecher KEF Muon orientieren, welcher preislich im 6-stelligen Bereich angesiedelt ist und besonders durch seine taillierte Form auffällt. Ursprünglich belief sich die UVO des kleinen KEF Muo auf 349 Euro. Mittlerweile ist diese auf ein erschwinglicheres Niveau von 199 Euro gefallen. Ob der Muo klanglich überzeugt zeigt der folgende Test.

Zum Video „KEF Muo im Soundtest“

Hier geht’s direkt zum Fazit

Technische Daten des KEF Muo

 

KEF Muo Test

Gewicht: ca. 800 g

Bluetooth-Version: Bluetooth 4.0 mit aptX® codec

Akkulaufzeit: bis zu 12 Stunden bei moderater Lautstärke

Treiber: 2 x 50 mm Vollbereichs-Uni-Q unterstützt durch eine Passivmembran

Abmessung: (H x B x T): 80 x 210 x 60 mm

Wasserdicht: nein

Freisprechfunktion: nein
 




Verpackung und Ersteindruck des KEF Muo

 
Der KEF Muo wird in einer schlichten Verpackung geliefert, auf welcher vorrangig der Bluetooth-Lautsprecher selbst abgebildet ist. Auf der Oberseite der Verpackung wird mit den Worten „OBSESSED WITH HIGH RESOLUTION“ geworben.Zieht man den Deckel der Packung nach oben, so findet man den sehr schön präsentierten Lautsprecher fast schon minimalistisch anmutend und somit auf das wesentliche konzentriert. Unter einem Zwischenboden findet man zudem das Netzteil sowie ein USB auf Micro-USB Kabel zum Laden sowie einige Anleitungsheftchen. Der KEF Muo selber macht einen sehr hochwertigen Eindruck. Das Gehäuse besteht aus einem Stück Aluminium. Auffällig hierbei ist der Verlauf der eingearbeiteten Löcher an der Vorderseite. Stellt man den Muo aufrecht hin, so ist durch das taillierte Design eine optische Ähnlichkeit zu den elitären KEF Muon nicht von der Hand zu weisen. Die Enden des Lautsprechers bestehen aus Kunststoff, wobei die eine Seite als Stellfläche bei einer aufrechten Nutzung gedacht ist. Auf der anderen Seite befinden sich die Bedienelemente, wie der An-/Aus-Knopf, jener für die Bluetooth-Kopplung sowie eine Lauter- und eine Leiser-Taste. Für eine waagerechte Nutzung sind zwei gummierte Füße angebracht.
 

Funktionen des KEF Muo

 
KEF Muo Funktionen
Die Funktionsvielfalt des KEF Muo ist recht überschaubar, denn dieser Bluetooth-Lautsprecher möchte sich auf das Wesentliche konzentrieren, nämlich den Klang. Neben der Möglichkeit eine Verbindung über Bluetooth oder NFC herzustellen, findet man an der Rückseite auch einen AUX-Eingang. Zwei KEF Muo können zudem zu einem Stereopaar gekoppelt werden. Die eigentliche Besonderheit verbirgt sich jedoch im Inneren des Lautsprechers. Da der Lautsprecher bei einer Gerätebreite von nur 21 cm eh keine wirkliche Stereobühne erzeugen kann, hat man sich bei KEF dazu entschlossen den Muo als Mono-Lautsprecher zu konzipieren. Die beiden 50 mm Lautsprecher-Chassis werden dabei so angesteuert, dass die hohen Frequenzen nur vom rechten Chassis wiedergegeben werden. Dies dient der Vermeidung von klangschädigenden Interferenzen ziwschen den beiden Chassis. Bei den Chassis kommen miniaturisierte Versionen von KEFs Uni-Q-Chassis zu Einsatz. Diese Uni-Q-Chassis bieten den Vorteil einer breiten und gleichmäßigen Schallabstrahlung und somit eine gleichbleibende Klangqualität über einen großen Bereich.

 

Klang des KEF Muo

 
KEF MUO Frequenzgang
Die Abbildung zeigt eine Messung des Frequenzganges des KEF Muo, welcher auf Achse gemessen wurde. Es ist zu erkennen, dass der Tieftonbereich bereits um 100Hz abfällt. Das ist recht schade und eigentlich auch die größte Schwäche des Muos. Man kann ihn zwar wandnah aufstellen und hierdurch den Tieftonbereich stärken, bei einer freien Aufstellung jedoch dürfte der Lautsprecher aber gerne ein paar Hz tiefer spielen. Das jedoch ist bei dem Klangtest die einzig große Schwäche. Die Mitten und die Höhen konnten hingegen voll überzeugen. Bei akustischer Musik, klassischen Liedern und bei allem, wo es besonders auf eine präzise und klare sowie unverfälschte Stimmwiedergabe ankommt kann der KEF Muo voll auftrumpfen. Er ist somit vielleicht weniger für moderne elektronische Musik oder Hiphop geeignet. Diesem Umstand sollte man sich bei einem Kaufinteresse bewusst sein. Wer hingegen sehr viel Jazz, Klassik, Singer-Songwriter etc. hört, der dürfte in diesem Bluetooth-Lautsprecher einen sehr guten Begleiter finden. Details werden nicht verschluckt sondern detaillreich wiedergegeben. Die Tieftonwiedergabe ist präzise und trocken, wenn auch, wie beschrieben, leider nicht sehr tiefgehend. Es scheint, als ob sich KEF auf eine möglichst unverfärbte und präzise Wiedergabe konzentriert hat und dies wichtiger ist als die technischen Tricks der Konkurrenz, welche dann häufig mitunter etwas künstlich klingen. Im Stereoverbund können die Stärken des Muo noch weiter ausgebaut werden.
 

Klang des KEF Muo im Video

 

Bitte unbedingt mit Kopfhörern hören!
The music was provided by NCS:
Youtube-Links und Social-Media-Infos finden sich in der Youtube Video-Beschreibung!
 

Fazit

War der Preis des KEF Muo lange Zeit mit einer UVP von 349 Euro sehr hoch, so wurde der Preis des Bluetooth-Lautsprecher mittlerweile auf 199 Euro reduziert. Hinsichtlich der Verarbeitung und des Designs ist der kleine KEF über alle Zweifel erhaben. Hier kann man den gehobenen Preis regelrecht fühlen. Hinsichtlich des Funktionsumfangs muss man mit den Einschränkungen leben, denn dieser Lautsprecher zielt nicht auf den breiten Massenmarkt ab. Dieser Aspekt wird auch beim Klang deutlich, denn für Party-Musik ist der Muo nicht entwickelt worden. Es sind eher die feinen Töne, die Details und die unverfärbten Mitten, die den KEF Muo auszeichnen. Wer sich dessen bewußt ist, der wird on dem KEF-Lautsprecher einen mobilen Partner finden, den er bei Bedarf mit einem zweiten Muo zu einem Stereopaar koppeln kann. Der KEF Muo ist also kein Allrounder, aber für die aufgezeigten Musikrichtungen klanglich auf hohem Niveau.
 

Wenn ihr über den Amazon-Link etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision, ohne dass sich der Preis für euch ändert. Danke für euren freundlichen Support!
 

Pros und Cons des KEF Muo

 

Pros Cons
– sehr gute Verarbeitung
– sehr natürliches und präzises Klangbild
– Laden via Micro-USB
– geringer Funktionsumfang
– könnte einige Hz tiefer spielen

KEF Muo Wertung