JBL Clip 2 Test

Der JBL Clip 2 scheint ein nettes Gadget für unterwegs zu sein. Grund genug ihn auf dieser Seite einem kleinen Kurztest zu unterziehen um herauszufinden, ob der kleine Clip2 auch klanglich überzeugen kann und somit ein guter Begleiter für Wanderungen oder Radtouren ist.

Hier geht’s direkt zum Fazit

Technische Daten des JBL Clip2

 

JBL Clip 2 Test

Gewicht: 184g

Bluetooth-Version: 4.2

Akkulaufzeit: bis zu 8 Stunden bei moderater Lautstärke, bei gehobener Lautstärke eher 4 Stunden

Treiber: ein 40mm Breitband-Lautsprecher (Leistung: 3 Watt)

Abmessung: 141 x 94 x 42 (mm) (HxBxT)

Wasserdicht: ja, gemäß IPX7

Freisprechfunktion: ja
 




Verpackung, Ersteindruck und Funktionen des JBL Clip 2

 
Der JBL Clip2 kommt in einer kleinen transparenten Verpackung daher, in welcher der kleine Lautsprecher optisch auffallend präsentiert wird. Neben dem Bluetooth-Lautsprecher selbst findet man noch die üblichen Heftchen sowie ein Ladekabel (USB auf Micro-USB). Der Clip 2 ist sehr gut verarbeitet und fühlt sich in der Hand gut an. Das auffälligste Merkmal ist wohl der praktische Karabiner an der Oberseite, welcher vielfältige Befestigungsmöglichkeiten erlaubt und den JBL Clip 2 zusammen mit der IPX7-Schutzklasse somit zum perfekten Outdoor-Lautsprecher macht. Zudem ist an der Rückseite ein praktisches 3,5 mm Klinkenkabel versteckt, über welches man den Clip 2 mit entsprechenden Endgeräten via AUX verbinden kann. Eine Freisprechfunktion runde das gute Gesamtpaket ab.
 

Klang des JBL Clip 2

JBJBL Clip 2 Frequenz-Messung
Im Bereich der Mitten macht der JBL Clip 2 einen guten Job. Der Gesang kommt bei den getesteten Songs stets klar und deutlich rüber. Im Bereich der Höhen (wie bei dem Frequenzgang zu erkennen) kommt es darauf an, ob man den Clip 2 auf Achse (grüne Messung) oder etwas Abseits, wie bspw. auf 45Grad (blaue Messung) hört. Auf Achse kommen die Höhen ebenfalls gut durch und der Clip 2 klingt recht ausgewogen. Wird diese Hörposition verlassen, so geht auch die Brillanz verloren.
Für einen aufgerufenen Preis von 69€ (UVP) kann der kleine JBL Clip 2 jedoch nicht vollständig überzeugen. Ihm fehlt es ein wenig an Tiefgang. In dieser kompakten Größenklasse und dem Preissegment gibt es andere Alternativen, wie bspw. einen Sony XB10, welche hier druckvoller spielen (jedoch im Falle des XB10 bei vielen Songs auch unsauberer). So fällt der Tieftonbereich des kleinen JBL Bluetooth-Lautsprechers bereits ab 250HZ leicht und ab 120Hz sehr steil ab. Hierdurch sind Bässe kaum wahrnehmbar. Wer einen ähnlich kompakten jedoch klanglich wesentlich ausgereifteren aber dafür preislich auch teureren Bluetooth-Lautsprecher sucht, der sollte unbedingt einen Blick auf den Bose Soundlink Micro werfen.

 

Fazit

Der JBL Clip 2 ist ein guter Outdoor-Lautsprecher mit einem tollen Funktionsumfang und einem akzeptablen Klang. Hier muss einem jedoch klar sein, dass man gerade im Tieftonbereich nicht zu viel erwarten darf. Die aufgerufene UVP von 69€ erscheint mit Blick auf die klangliche Leistung ein wenig zu teuer. Wer jedoch einen solch kleinen kompakten Outdoor-Lautsprecher mit tollen Funktionen sucht und ihn im Angebot für 40 bis 50€ findet, der kann zugreifen. Wer jedoch einen insgesamt erwachseneren Sound haben möchte, der sollte überlegen, ob er nicht etwas mehr Geld in die Hand nimmt und sich den weit überlegenen Bose Soundlink Micro anschaut.
 

Wenn ihr über den Amazon-Link etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision, ohne dass sich der Preis für euch ändert. Danke für euren freundlichen Support!
 

Pros und Cons des JBL Clip 2

 

Pros Cons
– sehr gute Verarbeitung
– praktischer Karabiner
– super Outdoor-Begleiter
– Laden via Micro-USB
– recht hoher Preis (UVP)
– klanglich dünn

JBL Clip 2 Wertung