Bang & Olufsen Beoplay A1 Test

Der Beoplay A1 ist praktisch der große Bruder des Beoplay P2 und stellt somit den zweitkleinsten Bluetooth-Lautsprecher aus dem aktuellen Bang & Olufsen Sortiment dar. Ob er sich mit seinem mehr als doppelt so großen Volumen gegenüber dem P2 auch klanglich behaupten kann und wie er sich im Vergleich zum größeren Beoplay A2 schlägt soll der nachfolgende Test zeigen.

Zum Video „Bang & Olufsen Beoplay A1 im Soundtest“

Hier geht’s direkt zum Fazit

Technische Daten des Bang & Olufsen Beoplay A1

 

Beoplay A1 Test


Gewicht: ca. 600 g

Bluetooth-Version: 4.2

Akkulaufzeit: bis zu 8,5 Stunden bei ca. 50% Lautstärke

Treiber: ein Woofer und ein Tweeter (2 x 30 Watt Class D)

Abmessung: 48 x 133 mm

Wasserdicht: nein

Freisprechfunktion: ja
 




Verpackung und Ersteindruck des Beoplay A1

 
Der Beoplay A1 wird in einer Bang & Olufsen typischen stylischen sowie sehr hochwertigen Verpackung geliefert. Auf deren Front ist der A1 selbst und auf dessen Rückseite eine Beschreibung der einzelnen Features abgedruckt. Innen ist di Packung mit einem samtartigen Material ausgefüllt. Beim ersten Öffnen wird der Beoplay A1 wirklich wunderschön in der Verpackung präsentiert. Neben dem Bluetooth-Lautsprecher selbst, findet man jedoch lediglich ein kleines Info-Heft sowie ein Standard-USB-auf-USB-C Kabel zum Laden des Lautsprechers, denn dieser wird lobenswerter Weise über USB-C geladen. Insgesamt erinnert die Verpackung, die Produktpräsentation innerhalb dieser sowie der Inhalt ein wenig an Apple-Produkte. Der Beoplay A1 selbst ist wirklich absolut top verarbeitet. Die Oberseite wird von einem runden Aluminiumgrill bedeckt, die Unterseite hingegen besteht aus einem gummierten und recht griffigen Material, welches wohl Bewegungen des Speakers auf glatten Unterflächen verhindern soll. Mit einem Gewicht von ca. 600 g ist er in Anbetracht seiner Größe zudem relativ schwer, was ein wirklich hochwertiges Gefühl vermittelt. An einer Seite findet man ein Lederband mit einem schlichten B&O Emblem. Dieses Lederband dient als Hänge-Vorrichtung des A1. Insgesamt finde ich den Beoplay A1 designtechnisch als einen der schönsten Bluetooth-Lautsprecher auf dem Markt. Schlicht und elegant, so kann man ihn vielleicht am besten beschreiben.
 

Funktionen des Beoplay A1

 
Beoplay A1 Funktionen
Die erste Funktion wurde ja mit dem Lederband bereits angesprochen, denn der A1 lässt sich mit seiner weiträumigen Abstrahlcharakteristik nicht nur flach auf einem Tisch oder dem Boden platzieren, sondern auch an geeigneten Stellen aufhängen. Somit ist der kleine A1 vielfältig einsetzbar. Bang & Olufsen wirbt zwar damit, dass der A1 vollumfänglich outdoorfähig sei, auf der Website des Herstellers wird jedoch im gleichen Atemzuge darauf hingewiesen, dass jeder Kratzer seine eigene Geschichte erzählt. Das Aluminiumgehäuse ist nämlich ziemlich anfällig für Kratzer und andere Macken. Wer den A1 als Design-Objekt sieht, der sollte also entsprechend vorsichtig mit ihm umgehen. Wem dies egal ist, der kann seinen A1 überall mit hinnehmen sich zu einem späteren Zeitpunkt über „jede Menge Geschichten freuen, die der Bluetooth-Lautsprecher dann zu erzählen hat“.
Ein weiteres Feature ist es den A1 als Freisprecheinrichtung für ein mobiles Endgerät zu nutzen. Auf beiden Seiten war eine sehr gute Verständlichkeit gegeben.
Zudem ist eine App für iOS und Android erhältlich über welche der Klang angepasst werden kann. Die Klangeinstellung bleibt hierbei auf dem Lautsprecher gespeichert. Somit braucht die Wunscheinstellung nur einmal vorgenommen zu werden und nicht jedes Mal erneut. Die App ist identisch zu jener des P2, weshalb die Funktionalität im Test zum Beoplay P2 nachgelesen werden kann. Der A1 kann hierüber hinaus jedoch zusätzlich mit einem zweiten A1 zu einem Stereopaar gekoppelt werden.

 

Klang des Beoplay A1

Beoplay A1 Klang
Der Beoplay A1 klingt gut, nein, er klingt sehr gut. Er hat einen für seine Gehäusegröße wirklich eine sehr satte, kräftige und tiefreichende Tieftonwiedergabe. Im direkten Vergleich mit einem Bose Soundlink Revolve klingt er zwar etwas zurückhaltender, was auf die Bassanhebung des Revolve zurückzuführen ist, dafür jedoch kommt der A1 ein paar Hertz tiefer und insgesamt klingt der Bass auch etwas trockener. Auch die Hochtonwiedergabe sowie der gesamte Grundtonbereich kommen bei dem A1 super herüber. Die Verwendung eines Tweeters verleihen den Höhen eine gewisse Brillanz und machen das Hören von vor allem akustischer Musik oder Jazz-Titeln zum Genuss. Auch kleinste Details werden sehr gut abgebildet. Moderne elektronische Songs kommen hingegen auf dem Bose Revolve ein wenig spritziger. Hier sollte bewußt unterschieden werden für welchen Zweck der Lautsprecher genutzt werden soll. Prinzipiell macht man aber mit dem Beoplay A1 nichts falsch und erhält einen erstklassigen Bluetooth-Lautsprecher.
Ab ca. 60% seiner maximalen Lautstärke beginnt der A1 den Bass etwas zu reduzieren. Bis hierhin klingt er jedoch sehr satt und ausgeglichen. Die Maximallautstärke ist in Anbetracht der Größe des Lautsprechers ebenfalls sehr laut.
 

Frequenzgang des Beoplay A1

Beoplay A1 Frequenzgang Messung
Die Abbildung zeigt den Frequengang des Beoplay A1. Gemessen wurde dieser mit einem Abstand von 30cm aus leicht schrägem Winkel, da dies der eigentlichen Hörposition des A1 am ehesten entspricht. Zu sehen sind drei Frequenzgänge bei unterschiedlichen Lautstärken. Bei der Messung der höheren Lautstärke ist zu sehen, dass die Basswiedergabe nicht auf dem Niveau der unteren Lautstärkebereiche gehalten werden kann. Sehr beachtlich ist, wie tief der kleine Beoplay A1 herab spielen kann. So fällt der Tieftonbereich bei mittlerer Lautstärke erst ab ca. 50Hz ab. Da der A1 ein omnidirektionaler Lautsprecher ist, ist die Messung relativ schwierig und soll daher in diesem Fall einen groben Anhaltspunkt liefern.
 

Klang des B&O Beoplay A1 im Video

Jetzt kein Video mehr verpassen – Einfach den Youtube-Kanal von techkiste.net abonnieren!
 

Bitte unbedingt mit Kopfhörern hören!

The music was provided by NCS:
Cartoon – Why We Lose (feat. Coleman Trapp) [NCS Release]
Disfigure – Blank [NCS Release]
Youtube-Links und Social-Media-Infos finden sich in der Youtube Video-Beschreibung und im Impressum!
 

Fazit

Der Beoplay A1 stellt aus meiner Sicht den besten Bluetooth-Lautsprecher im aktuellen Sortiment von Bang&Olufsen dar. Er ist stylisch designt, top verarbeitet und ist klanglich einer der besten Lautsprecher, vor allem unter Anbetracht seiner Größe. Er hat eine tolle detailreiche Auflösung und spielt im Tieftonbereich sehr satt und trocken. Besonders Jazzliebhaber sowie Fans von akustischer Musik kommen hier vollumfänglich auf ihre Kosten. Der Beoplay A1 ist ein wirklich sehr empfehlenswerter Bluetooth-Lautsprecher.
 

Wenn ihr über den Amazon-Link etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision, ohne dass sich der Preis für euch ändert. Danke für euren freundlichen Support!
 

Pros und Cons des B&O Beoplay A1

 

Pros Cons
– top Verarbeitung
– sehr stylisch
– sehr guter und ausgewogener Klang
– Einstellungsmöglichkeiten via App
– Laden via USB C
– recht hoher Preis

B&O A1 Wertung