Anker SoundCore 2 Test

Mit dem SoundCore hat Anker seit einiger Zeit einen preiswerten Bluetooth-Lautsprecher im Programm, welcher sehr beliebt ist und bei Amazon weit über 2.000 Bewertungen aufweisen kann. Nun hat Anker pünktlich zum Sommer 2017 mit dem neuen Anker SoundCore 2 einen Nachfolger herausgebracht. Ob es sich bei dem neuen Modell nur um eine Designüberarbeitung handelt, oder ob er auch klanglich zugelegt hat soll dieser Test des SoundCore 2 zeigen.

Hier geht’s direkt zum Fazit

Technische Daten des Anker SoundCore 2

 

Anker SoundCore 2Frequenzgang: wird vom Hersteller leider nicht angegeben

Gewicht: ca. 360 g

Bluetooth-Version: 4.2

Akkulaufzeit: bis zu 15 Stunden bei moderater Lautstärke

Treiber: zwei 6 Watt Treiber, ein Passivradiator

Abmessung: 165 x 54 x 45 mm

Wasserdicht: nein, aber Spritzwasserschutz nach IPX 5

Freisprechfunktion: nein




Verpackung und Ersteindruck

SoundCore 2 Anschlüsse Der SoundCore 2 wird in einer sehr schlichten blau-weißen Papp-Verpackung geliefert. Auch die Angabe von Daten und Features ist hier eher sparsam gehalten. So entnimmt man lediglich die Features „Enhanced Audio“, „24-Hour Playtime“ und „Water-Resistant“. In der Packung finden wir neben dem Bluetooth-Lautsprecher selbst noch die für Anker typische Happy/Not Happy-Karte sowie ein USB auf Micro-USB-Kabel über welches der SoundCore 2 geladen werden kann. Und das ist bereits der erste Pluspunkt des neuen SoundCore, denn er wird über Micro-USB geladen. Der Speaker selbst macht für eine aktuelle UVP von 49,99 Euro einen wirklich guten Eindruck. Das schwarze Gehäuse ist rundum gummiert, an der Front findet man ein Lautsprechergitter mit dem Anker-Schriftzug. Auf der Oberseite sind die Tasten, welche ebenfalls aus Gummi und zur besseren Tastbarkeit etwas hervorgehoben sind. Die Anschlüsse (Micro-USB zum Laden und ein 3,5mm Klinkenanschluss) befinden sich hinter einer kleinen Gummiklappe an der Seite, durch welche sie vor Spritzwasser geschützt sind. Insgesamt fühlt sich der SoundCore mit einem Gewicht von 360 g sehr wertig an.
 
 

Funktionen des SoundCore 2

SoundCore 2 FunktionenFür den günstigen Preis des SoundCore 2 kann man hinsichtlich der Funktionen keine hohen Erwartungen hegen – und tatsächlich, der neuen Anker Speaker ist ein Bluetooth-Lautsprecher – Nicht mehr und nicht weniger! Eine Freisprechfunktion, einen Micro-SD-Karten-Einschub, einen FM-Empfänger usw. sucht man hier vergebens. Dies sollte einem jedoch klar sein. Was man bekommt ist ein gut verarbeiteter Lautsprecher, mit einer tollen Akkulaufzeit und einem Spritzwasserschutz nach IPX 5 sowie einer sehr intuitiven Bedienbarkeit.
 
 
 

Klang des Anker SoundCore 2

SoundCore 2 Klang Der SoundCore 2 verfügt über zwei 6 Watt Treiber, welche durch einen Passivradiator unterstützt werden. Klanglich dürfen hier natürlich keine Wunder erwartet werden. In Anbetracht des recht günstigen Verkaufspreises hat der kleine Anker Lautsprecher dann bei ersten Hören doch überrascht. Er klingt sehr klar und verzerrt auch bei hohen Lautstärken nicht stark. Die Lautstärke insgesamt ist zudem recht hoch. Im Tieftonbereich hat der SoundCore 2 zwar dank der Verwendung eines Passivradiators, statt des spiralförmigen Bass-Ports des Vorgängers, ein wenig zugelegt, doch wirklich tief kommt er im Bassbereich noch immer nicht herab. Zudem verfügt er über keine dynamische Bassanpassung, wodurch er bei geringen Lautstärken etwas dünn klingt. Doch hier hat Anker mit dem neuen Anker SoundCore Boost ein weitere Modell im Programm, der hier eine Schippe drauf legt. Die Abstrahlung des SoundCore 2 ist sehr direkt: Am besten klingt der Bluetooth-Lautsprecher, wenn man direkt davor sitzt. Ab ca. 40 % Lautstärke klingt er dann etwas voller und weiß auch mit einem gewissen Stereoeffekt zu gefallen.

 

Fazit

Mit dem SoundCore 2 hat Anker einen würdigen Nachfolger zum alten Anker SoundCore herausgebracht. Alles was das alte Modell bereits gut gemacht hat greift das neue Modell auf und macht es noch ein Stück weit besser. Klanglich ist er dem alten Modell überlegen. Durch die Verwendung eines Passivradiators klingt er nun etwas voller. Insgesamt ist der Klang sehr klar mit einer tollen Stereo-Separierung und einer guten Gesamtlautstärke. Akkulaufzeit, Spritzwasserschutz nach IPX 5 und die tadellose Verarbeitung machen in zu einem Top-Lautsprecher für die UVP von 52,99 Euro. Jedoch lohnt auch ein Blick zum neuen Anker SoundCore Boost, welcher noch eine Schippe drauflegt. Wer es hingegen besonders kompakt mag, der sollte sich den Test zum kleinen Anker SoundCore Mini anschauen.
 

Wenn ihr über den Amazon-Link etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision, ohne dass sich der Preis für euch ändert. Danke für euren freundlichen Support!
 

Pros und Cons des Anker SoundCore 2

 

Pros Cons
– tolle Verarbeitung
– klarer Sound
– gute Lautstärke
– gute Akkulaufzeit
– Spritzwasserschutz nach IPX 5
– könnte insgesamt mehr Bass vertragen
– vor allem bei geringen Lautstärken dünner Klang

Wertung